visites

Biographie

 
 
 

   Die Zwillinge Audrey & Diane Pleynet sind ein Duo von Klavierspielerinnen, Komponistinnen             und Arrangeurinnen.

 

 Ihre musikalischen Anfänge....

Nachdem sie ihre ersten Noten auf dem Klavier mit ihrem Vater gespielt hatten, kamen Audrey & Diane in die Klasse des Klavierlehrers André Bader in Barr, im Elsass. Sie gewannen die « 1. Medaille des Grades für aufstrebende Talente » beim nationalen Wettbewerb « Turniere aus der Welt der Musik », organisiert von RADIO FRANCE. Danach studierten sie im Landeskonservatorium der Region Strasbourg in der Klasse von Françoise Claustre.

Die Pleynet-Zwillinge gewannen bei einem Life auf dem Fernsehsender France 3 Alsace
übertragenen Wettbewerb den « Prix FR 3 Alsace » und den « Sonderpreis des Philharmonischen Orchesters von Strasbourg », überreicht durch Maestro Theodor Guschlbauer, dem Präsidenten der Jury. Danach gewinnen sie im internationalen Piano-Wettbewerb « Steinway & Sons » in Berlin den «
Steinway & Sons » im Duo.

Audrey & Diane Pleynet errangen außerdem bei einem von der französischen Lotteriegesellschaft Française des Jeux veranstalteten Landeswettbewerb den « Prix Vie Professionnelle » für professionnelle Leistungen.

Ihre Universitätsstudien...

Nach einer Aufnahmeprüfung kamen die Pleynet-Zwillinge an die Staatliche Musikhochschule der Stadt Karlsruhe nach Deutschland. Sie machten weitere Fortschritte mit Professor Günter Reinhold und Professor Peter Feuchtwanger, zwei eminenten Klavierpädagogen. Audrey & Diane Pleynet legten beide ihr Universitätsdiplom mit den einstimmigen Glückwünschen der Jury ab.

Während ihrer Universitätsstudien wurden sie in das Konzerthaus von Karlsruhe eingeladen, wo sie auf zwei Klavieren in der Galaveranstaltung « Die Nacht des Klaviers » spielten, in der das 26-jährige Jubiläum der Verstaatlichung der Staatlichen Musikhochschule von Karlsruhe gefeiert wurde.

Im Laufe ihrer musikalischen Studien nahmen sie an mehreren Masterclasses in Frankreich, Deutschland, Österreich und der Schweiz teil.


Konzerte für zwei Klaviere und Orchester....

Audrey & Diane wurden zu einer Tournee im Elsass mit dem « Tempo-Orchester », bestehend aus Jugendlichen aus Toulouse unter der Leitung von Marc Ursule, eingeladen. Im Laufe dieser Tournee traten sie unter anderem im Gefängnis der Elsau, der Straßburger Haftanstalt auf. Außerdem wurden sie zu einem Auftritt mit dem Philharmonie-Orchester von Strasbourg unter der Leitung von Pascal Rophé in den Musik- und Kongresspalast von Strasbourg eingeladen.

In ihrem Elan gebremst.....

Kurz darauf erhielten sie die Diagnose einer seltenen genetischen Krankheit, aufgrund derer sie mehrere Jahre lang ihre Hände nicht benutzen konnten, wodurch ihre Karriere in vollem Elan gebremst wurde. Nach mehreren Jahren intensiver Reha-Maßnahmen erarbeiteten sie eine persönliche Klaviertechnik und ein angepasstes Repertoire, was es ihnen erlaubte, ihre Behinderung zu überwinden.

Fernsehübertragungen mit zwei Klavieren und Orchester unter dem Eiffel-Turm in Paris...

Im Jahre 2000 brachte die Begegnung mit Daniel Patte, Produzent der Sendung Téléthon im zweiten französischen Fernsehprogramm eine entscheidende Wende für die Zwillinge : obwohl sie mehrere Jahre nicht auf einer Bühne gestanden hatten, schenkte Daniel Patte ihnen Vertrauen und nahm sie in das Programm mit zwei Klavieren und Orchester in zwei im Fernsehen übertragenen Sendungen des Téléthon 2000 vom Eiffel-Turm in Paris auf.

In Begleitung eines Reporter-Teams der Sendung « Envoyé Spécial » des zweiten französischen Fernsehsenders, hatten sie im April 2001 das große Glück, André Gagnon in Montréal in Québec zu treffen und einige seiner Werke in seiner Gegenwart zu spielen.

Audrey & Diane Pleynet wurden erneut eingeladen, mit 2 Klavieren und Orchester auf den Bühnen der folgenden Sendungen des Téléthon aufzutreten, unter anderem in der Grande Halle de la Villette in Paris unter der Leitung von Marc Goldfeder sowie auf der Pelouse de Reuilly in Paris unter der Leitung von Patrice Peyriéras.

Diese Auftritte wurden in Fernsehsendungen in Frankreich, Kanada und Japan übertragen.



Die Zwillinge beginnen zu komponieren....

 
Im Jahre 2003 wurden die Pleynet-Zwillinge eingeladen, im Invalidendom in Paris auf einem musikalischen Abend, organisiert von Paolo Fazioli, aufzutreten.

Im Februar 2007 wählten die Pleynet-Zwillinge symbolisch Karlsruhe, die Stadt, in der sie ihr Universitätsstudium absolvierten, um ihre allererste Komposition zu spielen, die sie auf zwei Klavieren interpretierten.

Danach nahmen sie im Elsass an einer Tournee des Kammerorchesters von Sélestat unter der Leitung von Bruno Soucaille teil. Auf dieser Tournee interpretierten Audrey & Diane Pleynet unter anderem einige ihrer Kompositionen in der Version für zwei Klaviere und Orchester.

Im Jahre 2007 hatten Audrey & Diane die Ehre, mit zwei Klavieren am Eröffnungskonzert des Internationalen Klavierfestivals « Piano Pic » teilzunehmen und zum Festival « Spectacles et Concerts d'Automne » eingeladen zu werden.


Überreichung der Trophäe « Super Lauréates 2009 » und Teilnahme an einem
Dokumentarfilm mit dem Regisseur Nils Tavernier

Im Juni 2009 wurden die Pleynet-Zwillinge bei der jährlichen Galaveranstaltung des Vereins Tout Feu Tout Femme zu den « Super Gewinnern 2009 » gekürt.

Audrey & Diane Pleynet wurde ein Dokumentarfilm « Das Geheimnis der Zwillinge » unter der Regie von Nils Tavernier sowie ein Buch mit dem Titel « Das Geheimnis der Zwillinge » von Marie-Noëlle Himbert, erschienen im Perrin-Verlag im April 2009 gewidmet.

Ein Jahr später, sind die Zwillinge Pleynet Preisträger Corporate Foundation Banque Populaire ernannt.

Im Jahre 2013, wurden die Pleynet-Zwillinge eingeladen, im "La Halle aux Grains" in Toulouse auf einem musikalischen Abend, organisiert von Corporate Foundation Banque Populaire, aufzutreten.